Kopfgrafik Dangling Navette

Wissenswertes über die Kollektion "Dangling Navette"

   
 
   
 

Konplott Kollektion Dangling Navette

Im Winter 2014/15 bescherte uns Designerin Miranda Konstantinidou mit Dance with Navette eine Schmuckkollektion, die ganz im Zeichen der klassischen Edelsteinform „Navette“ stand. Die klassische Form wurde durch bunte Kristalle aufgelockert, insgesamt aber eine harmonische Struktur beibehalten.

Wie der Name Dangling Navette verrät, ist die Kollektion aus der Wintersaison 2015/2016 eine Weiterentwicklung der beliebten Serie Dance with Navette. Auch hier sind die Steine der Halsketten, Ringe, Armbänder und Ohrringe oval und an den Enden spitz geschliffen und sehen aus wie kleine „Schiffchen“– typisch bei der Schliffform Navette.

 Die „ruhigere“ Navette: Dangling Navette

Im Vergleich zur Serie Dance with Navette wirkt Dangling Navette etwas harmonischer und ruhiger. Das liegt einerseits daran, dass die einzelnen Navette-Steine klarer angeordnet sind und nicht in zahlreiche verschiedene Richtungen weisen (Ausnahme: die Ringe). Anderseits ist die Farbauswahl bei den Schmuckstücken aus Dangling Navette einheitlicher. Es gibt zwar unterschiedliche Farben, aber diese werden nicht bunt gemischt.

Auch sind die verwendeten Farben, darunter Khaki, Grau, Schwarz und Rot, eher dezent. Die Stücke eignen sich daher eigentlich zu fast jedem Outfit und Anlass. Zu schwarzer oder generell dunkel gehaltener Kleidung passen die eleganten Stücke besonders gut.

 

Nach oben

 

Zuletzt angesehen